[Aktionstour] Raphadona – Die Chronik im Schuber oder lieber nicht?

raphadona_banner

Hallo ihr Lieben,

heute haben wir schon den dritten Tag unserer Aktionstour rund um den dritten Teil der Amizaras Chronik „Raphadona“. Bei Jasmin habt ihr ja schon etwas über die versunkene Agarthi Kultur erfahren und Nicole hat euch noch einen tieferen Einblick mit einer tollen Leseprobe ermöglicht. Bevor es morgen bei Katja mit den Panlarions weitergeht, darf ich erst ein wenig über den Schuber reden.

Bei der letzten Amizaras Aktion kamen immer wieder Aussagen, die sich auf den Schuber bezogen. Diese reichten von „absolut genial“ bis „zu schade für die tollen Bücher“.  Dieses Thema wollte ich einmal aufgreifen und habe mir ein paar Gedanken dazu gemacht.
Optisch möchte ich euch zunächst die Einzelbände vorstellen:

bildschirmfoto-2016-10-04-um-23-27-45 bildschirmfoto-2016-10-04-um-23-27-22 bildschirmfoto-2016-10-04-um-23-28-07

Die Einzelbände sind mit ihren hochwertigen Lederrücken mit Silberprägung und den schlichten und doch einzigartigen Covern schon ein richtiger Hingucker und machen sich in jedem Bücherregal gut. Hier spielt es keine Rolle, ob der Besitzer viele leder- und leinengebundenen Bücher besitzt oder ganz viele moderne, bunte Cover hat. Die Amizarasbände werden immer herausstechen.

Und der Schuber?

bildschirmfoto-2016-10-04-um-23-28-39bildschirmfoto-2016-10-04-um-23-28-53
Der Schuber besticht mit einem hochwertigen Design und ist rundherum aus dem gleichen Material gefertigt wie die Buchrücken. Auch die Symbole sind alle mit Silberprägung eingearbeitet. Ein sehr edles Gesamtkonzept, dass sicher jedem von euch, der auf der letzten FBM oder LBM war, aufgefallen ist.

Aber dann stellt sich natürlich die große Frage, ob Schuber oder lieber nicht.

Letztlich muss ich sagen, dass ich beide Varianten es zu präsentieren sehr schön finde, allerdings ist es für mich eine reine Platzfrage.

Die Einzelbände kommen nur dann gut zur Geltung, wenn man auch wirklich den Platz hat. Sie sind definitiv zu schade, um sie einfach in eine Regalreihe dicht an dicht mit anderen Büchern zu stellen. Dort können sie auf keinen Fall ihre Wirkung entfalten. Ein richtiger Eyecatcher werden sie allerdings, wenn man sie leicht schräg und mit genügend Platz dazwischen ins Regal stellt. Dann sind alle Cover sichtbar und die edlen Buchrücken im Vordergrund ziehen die Blicke zusätzlich auf sich.
Der Nachteil: Man braucht dafür aber aufgrund der Dicke auch einigen Platz und wenn man nicht mindestens 60-70cm Platz auf dem Regal dafür bereitstellen kann, ist die Wirkung dahin.

Für alle mit weniger Platz empfiehlt sich eher der Schuber. Dieser benötigt selbst wenn man in frei stehen lässt nur etwa 2/3 des Platzes und mit den edlen Prägungen auf der Außenseite zieht er auch wieder die Blicke auf sich. Noch schöner sieht es aus, wenn man die Rückwand des Schuber nach vorne dreht. Dann sind zwar die Buchrücken nicht mehr sichtbar, aber die große Prägung auf dem edlen Leder wird alle Blicke anziehen.
Nachteil: Die schicken Frontcover kommen leider nicht zur Geltung.

***

Gewinnspiel:

Diesmal ist es allerdings etwas geheimnisvoller. Wir decken jeden Tag in der Facebook-Veranstaltung einen Hinweis auf und erst gegen Ende ergibt sich das Gesamtbild.

Zusätzlich zu dem Überraschungshauptpreis gibt es 3x einen Band der Chronik nach Wahl.

So geht’s:
Beantworte die Tagesfrage in den Kommentaren, dafür gibt es das erste Los. Außerdem wird unter allen Antworten der Tagesfrage jeweils die kreativste Antwort ausgewählt. Diese Person erhält ein Extralos.

Die Tagesfrage:

Beschreibe als Kommentar, wie du selbst die Chronik in deinem Regal dekorieren würdest? Verwendest du sogar etwas zusätzliche Dekomaterialien?

Teilnahmebedingungen

Wenn ihr wissen wollt, wie es weitergeht:

Tourplan

3.10. Agarthi – ein versunkene Kultur
bei
Jasmin von Bücherleser
4.10. Einblicke in die Agarthiruinen
bei
Nicole von Grinsemietz Blog
5.10. Schuber – oder lieber nicht?
bei mir
6.10 Die Panlarions
bei
Katja von Miss Roses Bücherwelt

7.10. Faszination Todesfallen – Realität vs Fiktion
bei Jaqueline von
Phinchens Fantasyworld
8.10. Ein Kampf auf Leben und Tod
bei
Sarah von Zeilensprung

9.10. Ein Blick in die Zukunft – Einblicke ins Hörbuchprojekt
bei
Melanie von Chias Bücherecke

10.10. Gewinnerbekanntgabe

13 Responses to [Aktionstour] Raphadona – Die Chronik im Schuber oder lieber nicht?

  1. Guten Morgen Sabrina,

    vielen Dank für deinen Beitrag ♥
    Besondere Bücher schiebe ich nicht nur einfach ins Regal, sie bekommen einen besonderen Platz wo sie direkt ins Auge stechen. Ansonsten habe ich in meinen Regalen noch ein paar Funko-Figuren zum dekotieren :)

    Liebe Grüße
    Charleen

  2. Jenny Siebentaler sagt:

    Morgen schön :-)

    Ich würde diese einen extra Platz auf meinem Sideboard einrichten wollen- ohne Groß viel Schnörkelei drum rum, denn das würde ich erst entscheiden wenn es soweit ist, und Zuviel Staubfänger nicht das sind was ich als zusätzliche Deko haben würde wollen. ;-D

    LG Jenny

  3. sandra ziegenbalg sagt:

    Ich würde mir dazu den Buchständer aus dem Amizaras Shop holen, wo man ein Buch aufgeklappt drauf legen kann und die anderen Bücher schon schräg dahinter stellen.
    Aufgeschlagen würde ich zum Beispiel Aschamdom Seite 586 oder Sarathoas Seite 774 haben.
    Den Ständer würde ich am Rand mit kleinen LEDs besetzen, damit im halbdunklen die Bücher schöner rüber kommen

  4. Maria sagt:

    Hallöchen
    Bei mir befinden sich diese einzigartigen Bände in einem einzelnen Fach im Bücherregal. Da mein Schatz so lieb war mir den Schuber und beide Lesezeichen mit Box zu kaufen, steht jetzt alles schick beieinander. Die Bücher sind meiner Meinung im Schuber besser aufgehoben. Dort sind sie geschützt und es sieht neben den Lesezeichen echt phänomenal aus. Die einzelnen Bände kann man ja immer wieder zum Bestaunen raus nehmen ;-)
    Danke für den schönen Beitrag.
    LG Maria

  5. Janine Groß sagt:

    Hi,

    nun hat man die Qual der Wahl aber ich würde sie gar nicht aufstellen. Warum soll mein armes Hirn rauchen und scheppern, wo ich sie wie platziere. Denn diese Bücher würde ich meinen Freund schenken.

    Da er ein absoluter Bastelelektronikfreak ist bekommem die sicherlich nen eigenes Sideboard mit LED die zu bestimmmten Uhrzeiten ihre Farbe wechseln. Damit sie herausstechen wäre ein weißes Lederregal richtig toll (kann man gut selbst herstellen). und darauf der Schuber, da sich die Farben im Silber besonders spiegeln.

    Würde ich sie doch für mich nehmen, käme der Schuber auf ein Hängeregal in den Raum in Frage. Eine Art Schaukel, 60 cm unterhalb der Decke an 4 Ketten ein weißes Brett. Darauf der Schuber undseitlich mit türkisen LED angestrahlt.

    Hach mir kommen gerade noch mehr Ideen und ich sehe schon, was demnächdt bei uns einzieht

    Liebe Grüße

    Janine

  6. Sandra sagt:

    Ich habe den Schuber schon ihm gehört mit dem lese Zeichen, buchstender und der Autogrammkarte ein ganzes tablar von meinem Bücherregal. Ich liebe all die Sachen vom Amizaras es sind so coole sachenUnd jetzt spare ich fleissig für den Ring

  7. Monja Freeman sagt:

    Huhu Sabrina,
    ich stelle selten Bücher in den Vordergrund, besondere Bücher stelle ich gerne oben auf das Regal, damit sie einem ins Auge fallen, da ich aber nur bedingt Platz habe, stehen meine Bücher dicht an dicht auch in zwei Reihen, was schade ist da man so viele der schönen Bücher nicht sieht.
    Schuber mag ich persönlich nicht so gerne. Wenn ein Buch rauskommt und ich es interessant finde, dann kaufe ich es. Die Schuber erscheinen ja erst, wenn eine Trilogie oder Reihe komplett ist, also müßte ich mir die Bücher ja nochmal kaufen Das mach ich nicht. Zumal Schuber meist teurer als die Einzelbände sind und auch eine Menge Platz wegnehmen.
    Viele Grüße
    Monja

  8. Matthias sagt:

    Tatsächlich habe ich noch einen ganzen Schrankplatz frei. Solche Werke sollten vor Staub geschützt sein, deshalb würde ich diesen Platz der Chronik überlassen. Durch die Glastür könnte jeder sie sehen. Ich würde das Fach mit weißem Samt auskleiden und mit einer LED-Lampe versehen. Stets würde eines der Bücher aufgeschlagen sein. Die Seiten und Bücher würde ich abwechseln. Mehr Deko wäre ein Skandal, denn es gibt nichts, was mit diesen Büchern vergleichbar wäre. Sie wirken von sich aus schon wie ein Schatz. Oder kennt hier jemand Bücher die schöner gestaltet sind?

  9. Tiffi2000 sagt:

    Hallo,

    ich habe in meinem Buchregal nicht so viel Platz, deswegen kann ich gar nicht dekorieren, leider…

    LG

  10. Sarina Ziemann sagt:

    Huhu :)
    Die Bücher (insbesondere Chroniken/Bücher, die aus mehreren Bänden bestehen), bekommen bei mir einen gut sichtbaren Ehrenplatz in meinem kleinen Bücherregal. Besonders dekorieren kann ich sie allerdings leider nicht ^^

    Liebe Grüße
    Sarina

  11. Tobias sagt:

    Boah mit dekorieren hab ichs gar nicht. Ich hab alle Bücher in nem Regal stehen und die schönsten stehen auf Augenhöhe. Das muss reichen.

  12. Bea sagt:

    Hallo,

    ich würde den Schuber nehmen und versuchen die Lederoptik aufzugreifen. Ein Regelfach mit weißem Leder ausschlagen und nur etwas Streudeko dazu. Am besten in Rot, das gibt sicher einen schönen Kontrast und passt trotzdem zusammen.

    LG Bea

  13. Suse sagt:

    Hallo,

    ich würde sie wohl eher ganz schlicht aufstellen. Die Bücher leicht schräg im Regal, dass man den Einband sieht aber keine Deko dazu, sonst lenkt das nur vom Buch ab.

    LG Suse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.