[Aktionstour] Aschamdon – Ein Hörbuch der besonderen Art

Hallo ihr Lieben und herzlichen willkommen beim nächsten Tag unserer Aktionstour zum Hörbuch „Aschamdon“.  Mein Thema heute ist zwar eigentlich ein wenig über den Verlag und die Amizaras Chronik an sich zu erzählen, aber ich möchte gerne damit starten, euch einmal zu erzählen, wie ich bei Amizaras gelandet bin.

Wie Amizaras zu mir kam

Schon bei meinem allerersten Messebesuch 2015 dauerte es nicht lange, bis ich den Stand von Amizaras entdeckte. Obwohl er total winzig war, hat die tolle Aufmachung der Bücher und die Dekoration mich sofort magisch angezogen. Ich habe mich dort die ersten 3 Tage gefühlt stündlich rumgedrückt bis mein Mann sich erbarmt hat und mir „Aschamdon“ gekauft hat, weil ich selbst  immer ein wenig Skrupel hatte, wegen des Preises. Tja, kaum aus Frankfurt zurück habe ich mich hingesetzt und das Buch gelesen. Selten war ein Buch so fesselnd und rasant, während es gleichzeitig seitenmäßig kaum vorwärts ging und ich sehr lange genießen durfte. Auch inhaltlich hat es mich mit seiner Komplexität bestochen und wer meine Rezension lesen will, findet sie hier. Bei so einer Begeisterung dauert es natürlich auch nicht lange, bis man sich auf die Verlagsseite verirrt und mal die ersten Infos sammelt. Genau die Infos, die ich jetzt mit euch teilen möchte.

Was steckt hinter dem Amizaras Verlag?

Amizaras ist kein gewöhnlicher Verlag und er wird auch nicht von dem typischen Durchschnittsverlag in Anzug und Krawatte geleitet. Verlagschef Holger Stiebing kommt in Jeans und schwarzen Shirts daher, seine Teamkollegen sind auch schon mal in Mittelalterkluft und Metal-/Gothickluft anzutreffen. Sie sind anders und sie stehen dazu. So wie sie es mit ihren eigenen dunkelbunten Persönlichkeiten halten, so halten sie es auch mit ihren Büchern: Individuell, einzigartig, ein bisschen düster und extrem hochwertig. Teil des Amizarasteams zu sein, heißt nicht einen Job zu haben, sondern die Bücher zu lieben und zu leben. Bereit zu sein für die Vollkommenheit jedes kleinste Detail kritisch zu beäugen und den Willen alles so lange zu optimieren bis er perfekt ist, oder zumindest sehr nahe daran.
Um Holger Stiebing zu zitieren:

„Stellt Euch vor, ihr findet auf einem alten Dachboden
eine verstaubte Truhe und darin befindet sich ein offenbar uraltes Buch. Es ist in dunkles Leder
gebunden und auf dem Deckel prangt ein geheimnisvolles Symbol. Vielleicht hat es seit 100 Jahren
niemand mehr in der Hand gehabt. Ihr greift hinein und… das Gefühl, das ihr jetzt spürt, ist das, was
wir mit den Büchern erzeugen wollen.“
Quelle: Homepage Amizaras

Ein hohes Ziel, doch dieser Verlag hat ein einzigartiges Team, welches tatsächlich schafft, diese Einstellung täglich umzusetzen. Auch das macht diesen Verlag für mich so besonders.

Die Geschichte hinter der Geschichte

Die Amizaras Chronik sind sicherlich mit die aufwendigst recherchierten Bücher, die mir bislang untergekommen sind. Alleine 10 Jahre Recherche und Konzeption stecken in ihnen und dann erst wurde geschrieben.  Es wurde ein enormer Aufwand betrieben, um viele der Handlungsort zu bereisen und tausende von Fotos für de Dokumentation zu sammeln. Auf der Seite des Verlags gibt es auch sehr interessante Making Ofs, in den unter anderem erklärt wird, wie aus einem Kirchenfenster ein Deckelschloss wird oder aus einer Plakette etwas vollkommen neues entsteht. Aber natürlich wurden nicht nur Reisen unternommen, sondern auch enorm viele Geschichtsbücher gewälzt. Latein wollte recherchiert werden, historische Persönlichkeiten, geschichtliche Daten, Kunstwerke und vieles mehr. Die gelesenen Seitenzahl kann man hier schon gar nicht mehr beziffern.
Als das Konzept stand, arbeiteten mehrere Illustratoren und der Autor parallel an der Umsetzung. Die Illustrationen wurden nicht wie üblich streng zu den Szenen gezeichnet, sondern der Autor passte seine Details auch an diese an, so dass ein reges Wechselspiel entstand und manche Szene nicht nur einmal oder zweimal bearbeitet worden, sondern bedeutend öfter.
Das alles dauert natürlich entsprechend länger, allerdings merkt man es auch in jedem Detail.
Und, als wäre das alles noch nicht genug Spielerei und Detailverliebtheit, haben sich die Macher der Chronik dennoch kleine Rätsel, Puzzle und versteckte Hinweise auf den Seiten einfallen lassen. Macht euch hier mal einen Eindruck.

Ich könnte euch damit sicherlich noch Stunden langweilen und darüber plaudern, denn die Bücher sind quasi prädestiniert dafür, aber ihr sollte ja schließlich die Möglichkeit haben es selbst zu entdecken.

Übrigens: Das Hörbuch ist genauso toll, denn die ganzen schicken Illustrationen gibts ja als Booklet dazu, so dass ihr darauf nicht verzichten müsst und auch diesen tollen Bestandteil des Leseerlebnisses nicht missen müsst.

Kommen wir jetzt aber zu eurer heutigen Gewinnchance und der Möglichkeit, dass ihr euch bald selbst einen Eindruck macht, bevor ich weder loslege:

Gewinnspiele

Um für den heutigen Tag in den Lostopf zu springen, beantwortet einfach folgende Frage in den Kommentaren: Welche Farbe haben die im Hörschnipsel erwähnten Flügel?


Und das gibts zu gewinnen:

Copyright: Amizaras

1x das limitierte Hörbuch im edlen Design „Aschamdon“

Ihr habt diesmal aber nicht die Chance auf nur einen tollen Gewinn… Nein! Wir haben noch einen Zweiten für euch! Einfach das untenstehende Bild für euren Instagramaccount mopsen, zusammen mit dem Hashtag #aschamdon öffentlich posten und schon seid ihr im Lostopf der für ein Printbuch von Aschamdon.

Die Teilnahmebedingungen für beide Gewinnspiele findet ihr hier

Themen & Tourplan

13.3. – »Auf die Ohren – Das Urteil des Thot«
bei Jasmin von Bücherleser

15.3. Das Genre Fantasy und seine Besonderheiten
bei Eva von Phantastisch Lesen

17.3. Der Verlag und die Amizaras Chronik
bei mir

18.3. Aschamdon – Das erste Buch der Amizaras Chronik
bei Arndt von AstroLibrium

10 Responses to [Aktionstour] Aschamdon – Ein Hörbuch der besonderen Art

  1. Hallo Sabrina!
    Die im Schnipsel erwähnten Flügel sind rot!

    Ganz liebe Grüße <3

    Liza Hubl

  2. Tina Seelenherz sagt:

    Die Flügel sind ROT

  3. Doreen sagt:

    Rot sind die Flügel die erwähnt werden

  4. Hallo Sabrina,
    danke für den tollen Einblick!

    Die gesuchte Farbe der Flügel ist rot!

    Lieben Gruß

    Jeanette von Eine Bücherwelt

  5. Janine sagt:

    Liebe Sabrina,

    danke für deinen Einblick. Wir haben uns auch gefühlt jeden Tag Stunden am Stand rumgedrückt und durften das spitzen Hörbuch sogar einmal bestaunen. Hach, schmacht.

    Auch du hast wieder einen tollen Hörbuchschnipsel ausgesucht. Die Flügel sind ebenso wie die ganze Gestalt mit den schwarzen Haaren in rot gehalten.

    Liebe Grüße

    Janine

  6. Tiffi2000 sagt:

    Hallo,

    sie sind rot… danke für den Beitrag :)

    LG

  7. Giulia Forestieri sagt:

    Ja also die Flügel sind Rot

  8. Sarina Ziemann sagt:

    Huhuuu :)
    die erwähnten Flügel sind rot :D :)

    Liebe Grüße,
    Sarina

  9. Silke sagt:

    Hallo,
    rot sind die Flügel
    LG

  10. Kirstin sagt:

    Hey,

    rote Flügel hat der Typ.

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.